Wettbewerbe_normal
Wettbewerbe_normal
Logo_Akademie
Kurse_normal
Trainingszeiten_normal
Singletermine_normal
Shop_normal
Jahresuebersicht_normal
Wettbewerbe_normal
Galerien
Wochenuebersicht_normel

Information für Vereinsmitglieder und Kursteilnehmer über den Datenschutz gemäß Artikel 13 und 14 der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)


1. Verantwortlicher:


Walking Club Hamm e.V., Ostenallee 38, 59063 Hamm, vertreten durch den Vorstand nach § 26 BGB, Klaus Sonnenschein und Renate Schriewer, Email: info@walkingclub-hamm.de


2. Zwecke, für die personenbezogene Daten verarbeitet werden:


Die personenbezogenen Daten werden für  die Durchführung des Mitgliedschaftsverhältnisses verarbeitet (z.B. Einladung zu Versammlungen, Beitragseinzug, Organisation des Sportbetriebs, Zustellung von Vereinsinfos wie neuen Angeboten etc.).


Ferner werden personenbezogene Daten ggf. zur Teilnahme an Wettbewerben an die Veranstalter (Landesfachverband, ausrichtende Vereine und Institutionen) weitergeleitet. Darüber hinaus werden personenbezogene Daten im Zusammenhang mit sportlichen oder gesellschaftlichen Ereignissen einschließlich der Berichterstattung hierüber auf der Internetseite des Vereins (www.walkingclub-hamm.de), in Auftritten des Vereins in sozialen Medien sowie auf Seiten der Fachverbände veröffentlicht und an lokale, regionale und überregionale Printmedien übermittelt.


Gesundheitsdaten von Kursteilnehmern aus dem Gesundheits-Check zu Kursbeginn werden nur erhoben aber nicht weiter verarbeitet. Sie dienen ausschließlich der vertraulichen bilateralen Kommunikation zwischen Kursteilnehmer und Übungsleiter.


3. Rechtsgrundlagen, auf Grund derer die Verarbeitung erfolgt:


Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel aufgrund der Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Bei den Vertragsverhältnissen handelt es sich in erster Linie um das Mitgliedschaftsverhältnis im Verein und um die Teilnahme an Wettbewerben der Fachverbände, anderer Vereine und Institutionen.


Werden personenbezogene Daten erhoben, ohne dass die Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, erfolgt die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a) i.V.m. Artikel 7 DSGVO.


Die Veröffentlichung personenbezogener Daten im Internet oder in lokalen, regionalen oder überregionalen Printmedien erfolgt zur Wahrung berechtigter Interessen des Vereins (vgl. Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Das berechtigte Interesse des Vereins besteht in der Information der Öffentlichkeit durch Berichterstattung über die Aktivitäten des Vereins. In diesem Rahmen werden personenbezogene Daten einschließlich von Bildern der Teilnehmer zum Beispiel im Rahmen der Berichterstattung über sportliche Ereignisse des Vereins veröffentlicht.


4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten:


Personenbezogene Daten der Mitglieder, die an Wettbewerben teilnehmen, werden zum Erwerb der entsprechenden Teilnahmeberechtigung an den entsprechenden Veranstalter/Ausrichter (Sportverband, Verein, sonstige Institution) weitergegeben.


Die Daten der Bankverbindung der Mitglieder werden zum Zwecke des Einzugs von Beiträgen, Aufnahmegebühren, Umlagen etc. an die Sparkasse Hamm weitergeleitet.


Personenbezogene Daten, die in der Buchführung erscheinen (z.B. Zahlungseingänge für Kursteilnahme) werden zwecks Buchführung und Jahresabschlusserstellung an die AURIGA Steuerberatungsgesellschaft weitergeleitet.


5. Dauer der Datenspeicherung


Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Mitgliedschaft gespeichert. Mit Beendigung der Mitgliedschaft werden die Datenkategorien gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen weitere zehn Jahre vorgehalten und dann gelöscht. In der Zeit zwischen Beendigung der Mitgliedschaft und der Löschung wird die Verarbeitung dieser Daten eingeschränkt.


Bestimmte Datenkategorien werden zum Zweck der Vereinschronik im Vereinsarchiv gespeichert. Hierbei handelt es sich um die Kategorien Vorname, Nachname, Zugehörigkeit zu einer Mannschaft oder Vereinsgruppe, besondere sportliche Erfolge oder Ereignisse, an denen die betroffene Person mitgewirkt hat. Der Speicherung liegt ein berechtigtes Interesse des Vereins an der zeitgeschichtlichen Dokumentation von sportlichen Ereignissen und Erfolgen und der jeweiligen Zusammensetzung der Mannschaften/Gruppen zugrunde. Alle Daten der übrigen Kategorien (z.B. Bankdaten, Anschrift, Kontaktdaten) werden mit Beendigung der Mitgliedschaft gelöscht.


6. Der betroffenen Person stehen unter den in den Artikeln jeweils genannten Voraussetzungen folgende Rechte zu:


  • das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO
  • das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO
  • das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO
  • das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO
  • das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO
  • das Recht, eine Einwilligung jederzeit widerrufen zu können, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hierdurch berührt wird.


7. Quelle, aus der die personenbezogenen Daten stammen:

Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich im Rahmen des Erwerbs der Mitgliedschaft sowie bei der Kursanmeldung von Nichtmitgliedern erhoben.


Stand: Mai 2018

Probleme bei der Darstellung? Für stets aktuelle Inhalte bitte den Verlauf löschen oder Seite neu laden (Strg R)